Gute Stimmung im Dorfmuseum – nicht nur am 1. April.

 

Den beiden Aktiven aus dem Dorfmuseum Oberrosphe geht es richtig gut am Ostermontag. Man könnte meinen Hasch-Pfeife und -keks tun ihre Wirkung, wenn da nicht der 1. April wäre. So freuen sie sich über den gelungenen Aprilscherz, die vielen Besucher*innen und die herzliche Gemeinschaft der Aktiven. Wenn ihr Lust habt, mitzumachen, kommt Mi oder Sa zwischen 9 und 12 Uhr vorbei – After-Work garantiert!

Mit einer Ostereierausstellung wird die Saison 2024 eröffnet.

 

Am Karsamstag, den 30. März eröffnet das Dorfmuseum Oberrosphe um 14:00 Uhr die Saison 2024 mit einer kleinen aber feinen Ostereierausstellung. Renate Lang vom Dorfmuseum hat die Sammlerstücke effektvoll in Szene gesetzt. Ihr findet hier das Wichtelhaus mit der Ostereierwerkstatt ebenso wie die Häschen-Schule und die klassischen hessischen Kratzeier.

Die 12 Lebensräume können entdeckt werden und mit Geschichten über einen QR-Code und Handy lebendig werden. Im Kaufmannsladen wartet anschließend Kaffee und selbstgebackener Kuchen für ein geselliges Beisammensein. 

Neben Ostersamstag und Ostersonntag ist das Café auch Ostermontag von 14:00–17:30 Uhr geöffnet.

Hanfkekse zum Probieren – Ostermontag im Museumscafé

 

Recherchen im Museumsarchiv haben ergeben, dass bereits vor rund 200 Jahren in Oberrosphe Hanf angebaut wurde zur Freude der Dorfbevölkerung. Eine Sammlung klassischer Pfeifen können im Museumscafé bewundert werden.

Der Bundestag hat nun den Weg für die teilweise Legalisierung von Cannabis freigemacht. Ab 1.4.24 soll Erwachsenen der Besitz von bis zu 25 Gramm Cannabis im öffentlichen Raum erlaubt werden. Auch soll der gemeinschaftliche Anbau möglich werden.

Aus diesem aktuellen Anlass bieten wir Ostermontag Hanfkekse zum Probieren an. Bei genügend Interesse ist auch daran gedacht, einen Hanf-Club ins Leben zu rufen zum gemeinschaftlichen Hanfanbau.


Das Museumscafé ist Ostermontag von 14:00–17:30 Uhr geöffnet.

Geschirr und Gescheites – Sonderausstellung 2024

 

Gescheite Sprüche auf Tassen, Tellern und Tüchern  

könnt ihr in Haus 13 entdecken. Renate Lang vom Dorfmuseum hat hier einen ganzen Raum voll die Schätze des Museums liebevoll arrangiert. 

„Streut Blumen der Liebe bei Lebenszeit und bewahrt einander vor Herzensleid” – Besinnliches und Heiteres, um den Geist zu erfrischen und bei Tisch ins Gespräch zu kommen.

Im ersten Halbjahr 2024 ist diese Sonderausstellung immer zu den Öffnungszeiten des Museumscafés, Sa und So 14:00–17:30 Uhr, zu besichtigen.

Über 100 Krippen erstrahlen in stimmungsvollem Licht.

 

Drei Frauen vom Museumsverein haben wieder wie jedes Jahr in liebevoller Handarbeit über 100 Krippen aus eigenem Fundus in der Scheune aufgebaut. Gut einen Monat waren sie beschäftigt die einzelnen Exemplare gut in Szene zu setzen und in ein stimmungsvolles Licht zu tauchen. 

Die Krippenausstellung 2023 ist am 1., 2. und 3. Adventswochenende jeweils Samstag und Sonntag von 14:00–17:30 Uhr geöffnet. 

Sonderausstellung „Historisches Spielzeug” im Stallgeäude 

Eintritt: Erwachsene 3 €, Kinder 1 €

Nach dem Krippenerlebnis gibt es dann anschließend im gemütlichen Kaufmannsladen des Museums Kaffee und selbstgebackenen Kuchen oder auf dem Hof Glühwein und Bratwurst. 

Historisches Blechspielzeug und uralte Teddybären – Advent 2023

 

 

Seit über 30 Jahren sammelt Jochen Schäfer aus Oberrosphe historisches Blechspielzeug und uralte Teddybären. Wie die Teddies einen so erwartungsvoll angucken und mit welcher Liebe Väter für ihre Kinder Blechspielzeug selbst gebaut haben, dass geht im ans Herz und macht seine Sammelleidenschaft aus. 

Zum Teil sind die Exponate über 100 Jahre alt. Jetzt sind sie liebevoll arrangiert in einer Sonderausstellung im Dorfmuseum Oberrosphe im Rahmen der alljährlichen Krippenausstellung zu sehen. 

Geöffnet am 1., 2. und 3. Adventswochenende, jeweils Samstag und Sonntag von 14:00–17:30 Uhr. Nach Teddy- und Krippenerlebnis gibt es dann anschließend im gemütlichen Kaufmannsladen des Museums Kaffee und selbstgebackenen Kuchen oder auf dem Hof Glühwein und Bratwurst. 

Kaffee und Kuchen
ab Ostern bis 3. Advent
Sa und So 14:00–17:30

 

Im Wohnhaus haben wir einen alten Kaufmannsladen eingerichtet und hier ist zu den Museumsöffnungszeiten jeden Samstag und Sonntag von Ostern bis zum 3. Advent von 14:00–17:30 Uhr die Kaffeetafel gedeckt und es wird selbstgebackener Kuchen serviert. 

Das Museum bleibt an den ersten drei Adventswochenenden wg. der Krippenausstellung geschlossen und geht folglich nach Sonntag, dem 26.11.23 in die Winterpause. Das Café ist an den ersten drei Adventswochenenden normal geöffnet.

Flohmarkt 
ab Ostern bis 3. Advent
Sa und So 14:00–17:30

 

Zum Dorfmuseum Oberrosphe haben die Menschen im Laufe der Zeit viele alte Schätze getragen, die oft über den Rahmen des Museums hinausgingen. Fleißige Hände haben jetzt alles übersichtlich in Gruppen geordnet und schön präsentiert. 

Ein üppiger Flohmarkt lädt zu den Museumsöffnungszeiten jeden Samstag und Sonntag von Ostern bis zum 3. Advent von 14:00–17:30 Uhr zum Stöbern ein – Krüge, Vasen, Deko, Sammeltassen, Trachtenpuppen und allerlei Gebrauchsgegenstände.